go to page: 1 2 3 4 5

Moll 24: TOM LIWA: ST:AMOUR

Vier Jahre nach den Flowerpornoes das erste Studio-Album des Tom Liwa. Nach zwischenzeitlichen Ausflügen mit dem Tim Isfort Orchester meldet sich "einer der wohl besten Songwriter deutscher Zunge" (Rolling Stone) mit seinem ersten Studio-Album zurück. Melancholie, Melodie, Motorenrauschen - das lange Warten wird belohnt, selten genug die Veröffentlichungen, die allein der Texte wegen eine tiefere Aufmerksamkeit verdienen und zum Innehalten auffordern. Vom Vibraphon-dominierten "Ein Lügner würde dasselbe sagen über das dunkle, angenehm groovende "Julianastraat" bis zum zum potentiellen Indie-Pop-Hit "Für die linke Spur zu langsam" und dem schwungvollen "Casanovas Rückkehr zum Planet der Affen" - ein souveränes, überaus subtiles "Spätwerk" des "nachdenklichen Songpoeten" (Frankfurter Rundschau). Als besonderer Abschluß der unvergleichliche Solo-Stimmen-Auftritt des Christian Brückner. Tom Liwa tourt solo im April und Mai 2000. Liwa Homepage

CD:EFA 12124-2

go to page: 1 2 3 4 5